how to build a website for free

DANIEL TRAUNER

Daniel Trauner ist Vereinsleiter und Haupttrainer des Shinrenkan, staatlich geprüfter Sportinstruktor für fernöstliche Kampfkünste und lernt und lehrt Bujinkan Budō Taijutsu und Meifu Shinkage-ryū. Die Leitung des Dōjō wurde ihm Ende 2012 von seinem Lehrer Christian Grübl überantwortet. Daniel ist langjähriges Mitglied des Seishukai Dōjō der Muso Jikiden Eishin-ryū Komei Jūku und besucht häufig Seminare in Österreich und Japan. Seit 2016 ist er Monjin und Mitglied der Hyoho Taisha-ryū. Des Weiteren sammelte er Erfahrungen in Karate, Yagyu Shinkage-ryū und Muay Boran.

Welche Bedeutung hat Kampfkunst für mich? Wieso betreibe ich Kampfkunst?
Mit diesen Gedanken sollte man sich beschäftigen, gerade wenn man diesen alten Traditionen folgt. Es gibt unzählige Abhandlungen über Budō und viele sehr erfahrene Leute bieten gerne Erklärungen an, wieso und warum der Weg des Kriegers auch heute von Bedeutung ist. Aber ich finde es schwer diese Konzepte für mich in Worte zu fassen. Jemand hat einmal gesagt, das Wissen nur durch Erfahrung erworben werden kann und ich denke in dieser Aussage steckt sehr viel Wahrheit. Im Shinrenkan glaube ich, etwas gefunden zu haben, das für mich richtig und wertvoll ist. Als Lehrer möchte ich dazu beitragen, dass andere auch eine kleine Wahrheit für sich selbst finden können.“ 

THOMAS BLAIM

Ist seit 2006 Teil des Shinrenkan und Übungsleiter für fernöstliche Kampfkünste. Erste Erfahrungen in den japanischen Kampfkünsten gewann Thomas bereits im Alter von 10 Jahren mit Kyokushinkai Karate. Er ist außerdem Mitglied des Bujinkan, der Meifu Shinkage-ryū und Monjin der Hyoho Taisha-ryū.

„Ich schätze das familiäre Klima während und außerhalb der Trainingseinheiten und die guten Freundschaften, die sich dadurch gebildet haben. Mein Ziel ist es, Erkenntnisse in der Kampfkunst durch das Wiederholen bewährter und das Erproben neuer Techniken zu sammeln und jüngere Mitglieder bei ihrem Fortschritt zu unterstützen."

MARTIN MARECSEK

Trainiert seit 2001 im Shinrenkan und ist Mitglied des Bujinkan und der Meifu Shinkage-ryū. Er ist Übungsleiter für Karate und artverwandte Kampfsportarten und steht gerne allen Schülern unterstützend mit Rat und Tat zur Seite. Martin ist auch Shitō-ryū Karatelehrer an der Kampfkunstschule Carich, an der er seit 2012 Kindergruppen unterrichtet.

„Für mich gehört zur Kampfkunst nicht nur das Erlernen von Techniken und das Üben der Inhalte sondern auch das internalisieren seiner Philosophie um für sich selbst als auch für andere ein Vorbild zu sein. Sowohl das Training als auch das Leben selbst bietet unzählige Herausforderungen, deren Bewältigung eine Anstrengung und ein Kampf an sich ist. Für beides gilt hier, nie aufzugeben und aus Fehlern zu lernen. Eine Entwicklung findet nur dann statt, wenn wir ihr nicht im Weg stehen. Im Training ist mir wichtig, die umfassenden Inhalte der Kampfkünste zu vermitteln und dabei den Spaß und Humor nicht zu kurz kommen zu lassen.“ 

GERALD SCHULTZ

Trat bereits im Frühjahr 2002 dem Shinrenkan bei und besitzt langjährige Trainigserfahrung.. Gerald ist Übungsleiter für Karate und artverwandte Kampfsportarten. Er besitzt langjährig Erfahrung im Ninpo Taijutsu und ist Mitglied des Bujinkan und der Meifu Shinkage-ryū. Darüber hinaus trainierte er Capoeira und Karate.

„Kampfkunst ist ein Teil von mir, der mich und mein Leben prägt. Ich unterstütze unseren Sensei in den organisatorischen Belangen des Vereins und bin die Schnittstelle zur Sportunion und Meifu Shinkage-ryū. Mein Hauptaugenmerk in unserer Gruppe liegt darin, den familiären Charakter zu erhalten und zu fördern.“